Achtung!

Unsere Veranstaltungen finden wieder statt.

Im Moment gibt es keine Coronabeschränkungen.

Schalen für den Abschied

Die Nähe von Geburt und Tod wird besonders deutlich, wenn ein Kind in der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt stirbt.             

In Zusammenarbeit mit der HEILHAUS-STIFTUNG URSA PAUL stellen wir betroffenen Eltern, Hebammen, Kliniken und Bestattungsunternehmen Schalen für den Abschied zur Verfügung.

Die Schalen sollen Eltern, die ein Kind so früh verlieren, dass es noch zu winzig für ein kleines, sargähnliches Behältnis ist, eine Form für den Abschied und eine würdevolle Bestattung geben. Die Schalen sind wie ein halbes Ei geformt, das in verschiedenen Kulturen als Symbol des Lebens gilt.

Informationen und Anmeldung über das Forum für Lebensenergie Reutlingen
 

Thementage

Spirituelle Sterbebegleitung

Im Forum für Lebensenergie Reutlingen e.V. beginnen im Sommer 2022 wieder die Thementage zur spirituellen Sterbebegleitung. Die Thementage richten sich an Men­schen, die in der Sterbebegleitung tätig sind.

Unabhängig von der eigenen spirituellen, bzw. religiösen Zugehörig­keit beschäftigen wir uns mit der Ent­wicklung einer inneren Haltung, die uns immer mehr befähigt, einen sterbenden Menschen in Achtsamkeit und Liebe zu begleiten. Kreativer Ausdruck, Meditationen, Aura- und Chakrenarbeit unterstützen uns dabei, diesen Prozess zu vertiefen.

Es ist uns wichtig, bei diesen Thementagen unsere Auf­merksamkeit und unser Bewußtsein auf uns selbst zu richten, Raum und Ausdruck für die eigenen Gefühle zu finden, spirituelle Qualitäten wie Mitgefühl in uns selbst zu erspüren, die eigene Intuition zu entdecken oder Rituale als Kraftquelle zu erfahren.

Die Thementage bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln gebucht werden. Nach dem ersten Thementag beginnt die verbindliche Anmeldung für die folgenden Thementage.

I  Die Begegnung mit dem Tod         

Wir stellen unsere Gefühle zum Thema Sterben und Tod in den Mittelpunkt.

II Die Erweiterung des eigenen Herzraumes         

Wir entdecken, was uns daran hindert im Mitgefühl zu bleiben, konzentrieren uns auf unseren eigenen Herzraum und erfahren dessen Erweiterung.

III Die Sterbensangst             

Wir erkunden Möglichkeiten, wie wir intensiven Gefühlen und schmerzhaften Prozessen der Loslösung standhalten können.

IV Die Entwicklung der eigenen Intuition

Wir betreten den Erfahrungsraum der Intuition, der uns er­möglicht, am Bett des sterbenden Menschen ganz da zu sein.

V Rituale des Abschieds       

Wir erfahren die Kraft der Rituale, die uns dabei unterstützen, den Prozess, den wir mit den Sterbenden und deren Angehörigen gegangen sind, zu würdigen und Belastendes loszulassen.

Die Fortbildung beginnt im Sommer 2022.   VA 13

 

Leitung: Elisabeth Schmid
(Ausbildung Spirituelle Sterbebegleitung bei Ursa Paul, Palliative Care Fachkrankenschwester)

Die Thementage werden von einem Team von Menschen durchgeführt, die in der Sterbebegleitung tätig sind.

Für weitere Informationen zu Kosten oder den aktuellen Zeiten
können Sie uns kontaktieren unter:
thementage@lebensenergie-rt.de
oder telefonisch Elisabeth Schmid, Tel. 07071/44413